31 Gartengestaltung Mit Kies Und Steinen

31 Gartengestaltung Mit Kies Und Steinen

gartengestaltung mit kies und steinen

Das Naturstein-Unternehmen Kamp hat einen privaten Showroom in Kempen 17. September 2020 um 16:47 Uhr Sabine und Andreas Kamp sowie Hündin Jule verbinden in ihrem Garten an der Tiefstraße 16 Arbeit und Freizeit. Foto: Reimann, Friedhelm (rei) Kempen. Das Naturstein-Unternehmen Kamp hat einen privaten Showroom an der Tiefstraße in der Kempener Altstadt.

Gärten, Steine, Kempen – das ist ein heikler Dreiklang geworden. Wie berichtet, will die Stadtverwaltung auf Basis von Vorschriften in Bebauungsplänen und Gestaltungssatzungen verstärkt gegen einbetonierte oder mit Kies bedeckte Vorgärten vorgehen. Und in Teilen Kempens, zum Beispiel im Gebiet „An der Kreuzkapelle“, geschieht das auch auch schon. Die Gestaltungssatzung für neue Baugebiete schreibt beispielsweise im Punkt 6 eindeutig vor: „Die Vorgärten sind wasseraufnahmefähig zu belassen oder herzustellen, zu begrünen und zu bepflanzen. Flächenversiegelungen sowie Kies- und Schotterbeläge sind  unzulässig. Ausgenommen hiervon sind die Hauszugänge sowie die planungsrechtlich zulässigen Flächen für Stellplätze und Nebenanlagen.“ Einen völlig anderen Weg der Stein-Gestaltung beschreiten Sabine und Andreas Kamp. Der Kempener Meisterbetrieb des aus Anrath stammenden Garten- und Landschaftsbauers und seiner Frau aus Vinkrath hat sich auf Natursteine spezialisiert. In einer Art privatem „Showroom“ hinter ihrem Wohnhaus an der Tiefstraße (Geburtshaus des Mundartdichters Heinz Mellen), können sie seit einigen Wochen bei Bedarf zeigen, wie sich vom Menschen geordnete Steine und Natur vertragen. „Die Trockenmauern halten ohne Mörtel, allein durch den Gegendruck der Beet-Erde“, erklärt Sabine Kamp, die eigentlich gelernte Verkehrskauffrau ist und daher auch die Büroarbeit im Unternehmen übernimmt. Info Infos Betrieb Gegründet hat Andreas Kamp seinen Betrieb vor 16 Jahren. Die Geräte wurden zunächst in einem renovierten Hühnerstall (in der Hahnenweide) gelagert. Heute befindet sich der Betriebshof am Hotsweg. Das Büro ist im Wohnhaus der Familie, zu der auch Tochter Amelie und Hund Jule gehören. Die botanisch genutzten Mäuerchen in dem kleinen Garten in der Altstadt erinnern an mediterrane Gärten oder Feldbegrenzungen in Irland oder Wales. Man erwartet fast, dass sich Eidechsen zeigen, um sich auf den von der Septembersonne erwärmten Steinen zu wärmen. Außer der Wasserschildkröten im – natürlich selbst gemauerten – Brunnen haben die Kamps zwar in ihrem Garten noch kein Kriechtier gesichtet, dafür schätzten aber Insekten und Spinnen die Unterschlupfmöglichkeiten zwischen den Steinen, so Sabine Kamp. Bei der Verarbeitung von Natursteinen als Bodenbelag, was der 46-jährige Galabauer mit einem Schmunzeln auch „Puzzlen für Fortgeschrittene“ nennt, wird die Fläche mit einer wasserdurchlässigen, offenporigen Fuge abgeschlossen, die eine Versickerung zulässt. Diese Arbeit ist zeitaufwändig. Wer bei seinem Garten vor allem auf die Kosten schaut, dürfte eher zu alternativen Gestaltungsmöglichkeiten greifen. „Kunden, die Natursteine anfragen, sind in den meisten Fällen keine jungen Eigenheimbesitzer, sondern möchten ihren Garten nach vielen Jahren umgestalten“, sagt Kamp. Er verweist auf die Langlebigkeit des Materials, dass er vom Unternehmen Baustoffe von Zydowitz in St. Tönis bezieht. „Es kann ruhig verwittern und sieht immer noch toll aus. Dann und wann muss lediglich eine kleine Ecke ausgebessert werden.“

Vom Naturstein allein könnte das Kamp-Team, das noch zwei festangestellte Gesellen umfasst, nicht existieren. Angeboten werden auch die „klassischen Galabau-Arbeiten“ wie Grünpflege, Betonsteinpflasterungen, Rollrasenverlegung, Gehölzschnitt und Teichbau. „Ein paar schöne Baustellen mit Natursteinen gibt es pro Jahr“, so Sabine Kamp, die sich auch um naturnahe, insektenfreundliche Bepflanzung und Staudenberatung für jeden Standort kümmert. „Oft kann man auch ohne bautechnische Maßnahmen einem bestehenden Garten mit einer neuen Bepflanzung ein völlig neues Gesicht verleihen“, empfiehlt die 44-Jährige. Immer wichtiger werden, so das Duo, durch den Klimawandel auch Bewässerungsanlagen, die richtig abgestimmt und fachgerecht eingebaut sogar Wasser sparen, im Vergleich zum Wässern mit dem Gartenschlauch. Insgesamt kommt das Gros der Aufträge aus dem Kreis Viersen, doch auch in Düsseldorf, Mönchengladbach oder Neuss ist man tätig. Hausverwaltungen und Privatleute rufen das Ehepaar Kamp. Viele sind Stammkunden. „Bei unserem allerersten Kunden haben wir kürzlich mal wieder gearbeitet“, sagt Sabine Kamp. Buddha und Bambuswald in Röllbach No result found, try new keyword!Fan­ta­sie, Krea­ti­vi­tät, hand­wer­k­li­ches Ge­schick und da­bei das gro­ße Gan­ze im­mer im Blick: Das Ehe­paar Hei­di und Lothar He­rold hat mit dem An­le­gen ei­nes ja­pa­ni­schen Gar­tens auf i ... Schotter raus, Blüten rein / Volksinitiative Artenvielfalt NRW fordert ein Verbot von Schottergärten und mehr Arten- und Klimaschutz in den Städten (Düsseldorf) - Immer mehr Hausbesitzer greifen bei der Gestaltung ihrer Vorgärten zu Kies und Schotter. Trotz der breiten gesellschaftlichen Diskussionen um den Klimawandel und den Rückgang der Insekten scheint in vielen Kommunen jedoch noch der Handlungswille zu fehlen, ganz konkret gegen die Schotterung von Vorgärten vorzugehen. Die nordrhein-westfälischen Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und der Naturschutzbund Deutschland (NABU) fordern im Rahmen der gemeinsamen Volksinitiative Artenvielfalt NRW deshalb ein klares Verbot von Schottergärten in der Landesbauordnung. Die bisherigen Vorschriften der Landesbauordnung laufen in der Praxis komplett ins Leere. Obwohl darin festgeschrieben ist, dass ´nicht mit Gebäuden oder vergleichbaren baulichen Anlagen überbaute Flächen der bebauten Grundstücke 1. wasseraufnahmefähig zu belassen oder herzustellen und 2. zu begrünen oder zu bepflanzen sind, [...]´ entstehen ungebremst überall im Land neue Schottergärten. "Damit einher geht oftmals die Zerstörung ehemals artenreicher Vorgärten", sagt Dr. Heide Naderer, Vorsitzende des NABU NRW. "Die Landesregierung muss deshalb eine klare Ansage machen und angesichts der anhaltenden Nichtumsetzung geltenden Rechts Schottergärten explizit und unmissverständlich in der Landesbauordnung ausschließen." Über das Insekten- und Vogelsterben nur zu klagen, helfe keiner einzigen Wildbiene auf der Suche nach Nektar und keiner Amsel, die nach einem Wurm sucht. Schätzungen gehen von bundesweit circa 15 Prozent in Schottergärten umgewandelte Vorgartenfläche aus. Zur Gestaltung eines Schottergartens muss die Humusfläche abgetragen werden, der verbleibende Grund wird entweder mit einem undurchlässigen Vlies oder einer wasserdurchlässigen Folie abgedeckt. Im Anschluss wird die Fläche mit Kleinsteinen aufgefüllt. "Derart versiegelte Flächen sind aus ökologischer Sicht völlig wertlos. Sie beschleunigen nicht nur das Insektensterben im Siedlungsraum, sondern wirken sich auch insgesamt negativ auf den Artenreichtum aus", erklärt Holger Sticht, BUND-Landeschef. Zudem verstärke dieser Trend die sowieso schon negativen Auswirkungen des Klimawandels in den Kommunen. So speichern die Steine Wärme und strahlen sie wieder ab, während Pflanzen den Boden beschatten und für Verdunstungskühle sorgen. Die versiegelte Fläche steht auch nicht mehr zur Versickerung von Niederschlägen zur Verfügung. Bei klimawandelbedingten Starkregenereignissen eine fatale Entwicklung. Die Städte und Gemeinden fordern die NRW-Naturschutzverbände auf, nicht nur auf Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger zu setzen, sondern bereits jetzt sämtliche rechtlichen zur Verfügung stehenden Mittel zu nutzen, diesen anhaltenden Trend sofort zu stoppen und sich für die Rückumwandlung von bereits existierenden Schottergärten einzusetzen. Beispielhaft geschehe dies bereits in einigen nordrhein-westfälischen Kommunen: So hat Paderborn bereits seine Bebauungspläne geändert, in Xanten, Herford und Dortmund ist in Neubausiedlungen die Verwendung von Schotter, Split und Kies in Vorgärten verboten. "Auch unsere Städte sind ein wichtiger Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Wir sollten sie generell grüner und damit lebenswerter machen, anstatt noch die letzten Restflächen zu versiegeln", erklärt Mark vom Hofe, Vorsitzender der LNU. Dies sei nicht nur für mehr Artenvielfalt enorm wichtig, sondern auch, um die gravierenden Folgen des menschgemachten Klimawandels abzumildern.
Gleichzeitig appellierten die Naturschützer an die Bürgerinnen und Bürger Nordrhein-Westfalens, die Forderung der 'Volksinitiative Artenvielfalt NRW' nach mehr Artenschutz in den Städten mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Die Volksinitiative Artenvielfalt wurde durch die NRW-Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU) und des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) ins Leben gerufen, um eine landesweite Kampagne zum Erhalt der Artenvielfalt in NRW durchzuführen. Ziel der Initiative unter dem Motto "Insekten retten - Artenschwund stoppen" ist es, konkrete Handlungsvorschläge zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in den NRW-Landtag einzubringen und das Land so zu mehr Natur- und Artenschutz zu bewegen. Eine Übersicht über die weiteren bisher 52 Unterstützer*innen der Volksinitiative findet man auf der Webseite www.artenvielfalt-nrw.de. Quelle und Kontaktadresse: (NABU) Naturschutzbund Deutschland Landesverband Nordrhein-WestfalenBirgit Königs, Pressesprecherin Völklinger Str. 7-9, 40219 DüsseldorfTelefon: (0211) 159251-0, Fax: (0211) 159251-15E-Mail: Birgit.koenigs@NABU-NRW.deInternet: www.nrw.nabu.de/ (dvf, ds) Die beiden aktuellsten Pressemeldungen dieses Verbandes Mehr Informationen.


Diverse Steine Rheinkies Buntkies Kies Kieselsteine Garten von gartengestaltung mit kies und steinen, gartengestaltung mit steinen und gräsern, gartengestaltung mit holzpaletten, gartengestaltung mit holz, gartengestaltung mit pool ideen bilder, gartengestaltung mit whirlpool,

gartengestaltung mit steinen und kies bilder, garten mit kies steine, garten mit kies und steinen, gartengestaltung mit kies und pflanzen, moderne gartengestaltung mit steinen und kies, kleiner garten mit steinen und kies, garten mit steinen und kies bilder, garten gestalten mit kies und steinen, garten mit steinen und kies anlegen,
[gembloong_gallery limit=12 random=false]
gartengestaltung mit kies und steinen 25 gartenideen für gartengestaltung mit kies und steinen 25 gartenideen für sie gartengestaltung mit steinen 26 ideen und einsatz in der 56 ideen für gartengestaltung mit kies archzine 26 inspirierend gartengestaltung mit kies bilder 1001 beispiele für vorgartengestaltung mit kies gartengestaltung mit kies und steinen 25 gartenideen für ▷ 1001 ideen für eine schöne gartengestaltung mit steinen gartengestaltung mit steinen ideen tipps deko gartengestaltung mit steinen und kies 26 ideen für gartendeko
gartengestaltung mit pool, gartengestaltung mit gräsern, gartengestaltung mit pool eckig, gartengestaltung mit kies, gartengestaltung mit pool rund, gartengestaltung mit kindern, gartengestaltung mit steinen, gartengestaltung mit pool ideen,