40 Sauna Im Garten

40 Sauna Im Garten

sauna im garten

Heiße Outdoor- und Gartentrends für kühle Tage Das Leben im Freien wird immer beliebter. Immer mehr Menschen erfüllen sich den Traum von einem eigenen Garten, pachten ein Stück Land oder sind in ihrem Van unterwegs. Immer geht es darum, die heimischen vier Wände und damit die Komfortzone zu verlassen und etwas Neues auszuprobieren. In diesem Sommer fiel für viele Urlauber die geplante Fernreise ins Wasser und sie nutzten die Chance, die nähere Umgebung zu erkunden und ihren Außenbereich zum zweiten Zuhause zu machen. Im Sommer fällt das auch leicht, da machen es ohnehin alle. Manche hat jedoch die Draußen-Lust so richtig gepackt und sie denken wehmütig an die schönen Momente an der frischen Luft, die Wanderungen in der Umgebung und die Nähe zur Natur. Aber hallo, das muss ja nicht zu Ende sein, nur weil das Thermometer um ein paar Grad gefallen ist! Wir haben heiße Tipps für kühle Tage, mit denen das Leben draußen einfach weitergehen kann. Den Garten aufpimpen: mit Sauna und/oder Grillkota Den Traum von der eigenen Sauna träumen viele, die die wohltuende Wirkung der feuchten Hitze einmal kennenlernen durften. Doch wer mag schon immer zur Sauna fahren und sich dort mit anderen die Bank teilen? Viel schöner ist es doch, seinen eigenen Raum zum Schwitzen zu haben. Den kann man nutzen, so oft man will und hat die gewünschte Privatsphäre. Eine Sauna braucht viel Platz und Strom Allerdings ist eine eigene Sauna nicht gerade ein Schnäppchen, erstens was die Anschaffung und zweitens was die Energiekosten betrifft. Wenn es sich nicht gerade um eine Infrarot-Sauna handelt, die bei Weitem nicht die gleiche Wirkung wie eine finnische Sauna hat, braucht das Konstrukt einen Starkstromanschluss, der von einem Experten durchgeführt werden muss. Ganz davon abgesehen, dass auch der passenden Raum im Haus vorhanden sein muss. Eine Schwitzhütte für den Garten kann eine Alternative sein Kein Problem, wenn man ausreichend Platz im Garten hat! Eine Schwitzhütte im eigenen Außenbereich ist das Nonplusultra für den Wellness-Fan. Ob einfache Ausführung als Fasssauna, kleine Sauna im Lehmhäuschen oder luxuriöse Kabine mit großen Glasflächen, hier ist vieles möglich. Das Schöne ist, dass eine solche Sauna in vielen Fällen mit einem Holzofen betrieben werden kann. Das spart nicht nur Stromkosten, sondern erzeugt auch eine fantastische Wärme, die sehr wohltuend ist.  Eine Grillhütte ist auch mit angeschlossener Sauna erhältlich In einer Sauna kann man allerdings nur schwitzen – in einer Grillkota, also einer finnischen Grillhütte, kann man zusätzlich grillen und gemütlich zusammen sitzen! Ein Grill-Pavillon oder auch Feuerkota dient allerdings nicht in erster Linie zum gesunden Schwitzen, sondern kann optional mit einer angebauten Sauna ausgeliefert werden. Als reine Grillhütte dient es dem geselligen Beisammensein. Wer also nur Platz für einen Anbau im Garten hat, kann sich überlegen, ob er sich nicht für eine finnische Grillhütte entscheiden will. Eine solche Hütte ist aus Holz gebaut und hat eine urige Ausstrahlung. Sie wirkt gemütlich, und das ist sie auch. Im Inneren befindet sich eine Feuerstelle, die als Grill oder offenes Feuer verwendet werden kann. Rundherum sind gemütliche Bänke. Durch eine Abzugshaube wird der entstehende Rauch durch einen Schornstein nach draußen geleitet. Man kann also auch bei schlechtem Wetter ganz gemütlich beieinander sitzen, das Essen frisch am Feuer zubereiten und die Geselligkeit genießen. Eine Grillkota gibt es schon mit einer Größe von nur 4,5 qm. Platz ist in der kleinsten Hütte, wie man so schön sagt, in diesem Fall ist es Platz für sechs Personen. Wählt man eine Variante mit abnehmbaren Wänden, hat man im Sommer einen schönen Pavillon zum Grillen zum draußen sitzen. Im Van an wärmere Orte fliehen Vanlife ist einer der aktuellen Trends und wird gerade in den sozialen Medien gehypt. Zahlreiche Influencer bauen sich Autos aus, verwandeln einen alten Bus in ein rollendes Wohn- und Schlafzimmer mit Kochgelegenheit oder schlafen in einem Dachzelt auf ihrem Auto, wenn sie darin die Welt erkunden. Doch man muss nicht Hunderte oder  Tausende Follower auf Instagram haben, um die Vorteile des individuellen Reisens schätzen zu können. Ganz im Gegenteil hat  Corona vielen Urlaubern die Augen geöffnet, dass es noch andere Möglichkeiten außer Flug- und Zugreisen gibt. Es ist nicht einmal nötig, einen eigenen Van zu besitzen oder ein solches Teil auszubauen, um sich auf die Reise zu machen. Man kann das Vanlife erst einmal testen und in allen großen Städten ein entsprechendes Fahrzeug mieten. Das ist in jedem Fall günstiger als ein Hotelzimmer! Mit dem Auto kann man sich dann auf die Reise in wärmere Gefilde begeben, zum Beispiel durch die Schweiz und Italien, um mit der Fähre nach Griechenland überzusetzen. Das geht wesentlich schneller als gedacht und ist sogar günstiger, als zu fliegen, vor allem, wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist. Und nicht einmal ein Van muss es sein! Nichts spricht dagegen, mit Zelt, Isomatte und Schlafsack bewaffnet die Wildnis (den Campingplatz und seine Umgebung) zu erkunden. Das einfache Leben hat einen großen Reiz, den wir inmitten von elektronischen Anwendungen in unserem Leben schon beinahe vergessen haben Doch wie kalt muss es eigentlich sein, dass man am besten drin bleibt? Nun, diese Temperatur gibt es eigentlich nicht! Being outside is being with yourself Der moderne Mensch ist zu bedauern. Er sitzt in einem anhaltenden Strom aus Geräuschen, elektronischen Impulsen und Anforderungen und weiß gar nicht, warum er so gestresst ist. Die entspannten Momente aus dem Sommer sind viel zu schnell verflogen und schon ist man wieder im Klammergriff des Alltags – und das alles bei schwindendem Licht! Es gibt eine sehr einfache Methode, dem Ganzen zu entgehen, indem man ihm den Rücken zukehrt und einfach nach draußen geht. Genau, es ist so einfach, wie es sich anhört! Man braucht dafür nicht einmal etwas, außer festen Schuhen und einem Busticket aufs Land. Wenige Stunden oder sogar Minuten im Wald, bei einer Wanderung oder beim Joggen in der Mittagspause genügen schon, damit man wieder bei sich selbst ankommt. Man sollte nie vergessen, dass der Mensch ein Teil der Natur ist und dass es ihm schadet, dauerhaft von ihr getrennt zu sein. Und das gilt auch im Herbst und im Winter, vielleicht sogar gerade dann. Die Klöseners in der Bittermark: Dankbar für ihr Garten-Paradies Wer an der Garage vorbei in den Garten der Klöseners geht, staunt nicht schlecht: wie ein kleiner, reichlich bepflanzter Park wirkt diese Oase. Buchsbaumhecken umrunden abgezirkelte Beete. Darin finden sich Rosen, Margeriten und allerlei mehr. Jedes Beet ist wie eine kleine, eigene Insel. Neben den Inseln gibt es Rasenstücke, auf denen Stühle zum Verweilen einladen. Wegesystem zwischen den Beeten Ein richtiges Wegesystem zwischen den Beet-Inseln hat der 86-jährige Herbert Klösener angelegt. Wie auch alles andere hier. Es führt durch den Garten, teils um ihn herum. Hinter jeder Hecke, hinter jeder Ecke öffnet sich ein neues, verstecktes Plätzchen. FOTOSTRECKE Bildergalerie
Roswitha und Herbert Klösener lieben ihren Garten. In unserer Gartenserie stellen wir sie und ihr kleines Paradies in der Bittermark vor. Seit 30 Jahren arbeitet Herbert Klösener immer weiter an dem Kleinod. Er baute eine kleine Laube an die Garage an, hob einen Teich aus. Es gibt Obst und Gemüse, aber noch mehr Zierpflanzen, Obstbäume und ein Wegesystem, das zwischen Beeten und Rasenflächen entlang führt.
Unter der Korkenzieherhasel lässt es sich gut aushalten.© Nicola SchubertVersteckt hinter dem Schilf: Die Klöseners.© Nicola SchubertEine Buddha-Figur ruht über dem Gartenteich.Der Teich von oben.© Nicola SchubertIm Vordergrund eine Rose, im Hintergrund ist gut ein Teil des Wegesystems zu erkennen.Blick aus der kleinen Laube, dem "blauen Salon", in den Garten.© Nicola SchubertBlick auf die kleine Laube.© Nicola SchubertDie Zwiebeln, aus denen grüne Blätter sprießen, hat das Paar mal aus dem Urlaub mitgebracht.Einen abgeschirmten Außenbereich für die Wohnung im Erdgeschoss hat Herbert Klösener auch hergerichtet.© Nicola SchubertAuch an selbstangebautem Gemüse fehlt es nicht.Blick in die kleine Laube "blauer Salon".© Nicola SchubertBlick zum Haus hin.© Nicola Schubert Der Höhepunkt und gleichzeitig das Zentrum des Gartens ist ein Teich. Mit Schilf darin, wilden Erdbeeren an den Seiten und Fischen im Wasser. Hier ist es lauschig, hier sitzt man gern auf der Bank am Rand unter einem Sonnenschirm und der alten Korkenzieherhasel. Hier erzählen die Klöseners, wie ihr Garten zustande kam. Als Mieter komplett freie Hand Als sie einzogen, vor mehr als 30 Jahren, sah der Garten völlig anders aus. Im Gegensatz zu heute könnte man vielleicht sagen: fast unberührt. „Es gab drei Obstbäume, eine Ligusterhecke und ansonsten grüne Wiese“, sagt Herbert Klösener. Das heutige Bild ist ein völlig anderes. Dafür hat das Paar, das zur Miete wohnt, wie es betont, selbst gesorgt. In der freundlichen Hausgemeinschaft - zwei Parteien - war schon immer gute Stimmung. Als die Klöseners einzogen lebte und wohnte die damalige Hausbesitzerin noch im Erdgeschoss. Von den Klöseners wird sie liebevoll Klärchen genannt. Sie ließ ihnen völlig freie Hand in der Gestaltung des Gartens. Sauna in der Garage Und nicht nur dort: Auch die Garage durften die Klöseners umgestalten. Eine Sauna, eine kleine Küche und eine Dusche hat Herbert Klösener eingebaut. Zu einer richtigen Laube erweiterte er mit einer Holzkonstruktion noch die Garage. Hier haben sich die Klöseners ihren „blauen Salon“, wie sie ihn nennen, eingerichtet.
Der schöne mit Schilf und Seerosen bedeckte Teich der Klöseners.

© Nicola Schubert

Mit blauen Holzstühlen, einer blauen Bank, blauen Fensterleisten und blau gerahmten Bildern. „Im Sommer leben wir eigentlich hier unten“, sagt Roswitha Klösener trocken. Sie meint es nicht ganz ernst, aber eigentlich doch. Typisch Ruhrgebiets-Humor eben. Rosenbogen und Himbeersträuche Im hinteren Teil des Gartens, wieder über das Wegesystem zu erreichen, ist ein Kompostbereich mit kleinen Gemüsebeeten, von dort links hinter einer Hecke entlang ist die „kleine Werkstatt“, wo ein paar kleinere Gartengeräte liegen. Wieder um die Hecke gelaufen - fast ein Parcours - steht der Gartenfreund vor Himbeersträuchern am Fuße eines Rosenbogens. Romantisch. Die Klöseners sind keinen ganz geraden Weg gegangen. Sie lernten sich in einer Reha kennen, beide waren verheiratet, beide hatten Kinder. Sie kamen zusammen und ließen ihre Familien zurück. „Das war sehr schwierig damals, es war ja auch noch eine etwas andere Zeit“, erzählt Roswitha. Heute - 42 Jahre später - hat sich das längst erledigt mit der schwierigen Zeit, alle sind eine Familie. Und ausschließlich ungern erinnert sich Frau Klösener nicht: „Die ersten neun Jahre in ‚wilder‘ Ehe waren auch eine tolle Zeit, es war spannend“, lässt die 75-Jährige ihren Humor aufblitzen. Handwerklich geschickt: ausgeklügelte Bewässerung Roswitha Klösener fing damals wieder an zu arbeiten, nach 16 Jahren als Hausfrau. Zunächst in ihrem alten Beruf als Zahnarzthelferin, dann in der Küche des Casinos an der Syburg. Herbert Klösener war bei Freundlieb Betriebselektriker, engagierte sich im Betriebsrat.
Die "Liebeslaube".

© Nicola Schubert

Sein handwerkliches Geschick hat er auch in seinem Garten spielen lassen: zur Bewässerung des Teichs und der Pflanzen hat er ein ausgeklügeltes Regenauffang- und Bewässerungssystem gebaut, mit Regentonne und Wassertank, Schläuchen, „alles selbst verlegt“. Der Garten scheint nicht nur sein Gesamtkunst-, sondern auch sein Lebenswerk zu sein. „Liebeslaube“ Ein besonderer Hingucker ist die „Liebeslaube“. Die Klöseners haben für viele Plätzchen ihren eigenen Namen. Die „Liebeslaube“ ist eine große Kirschlorbeerhecke, in die im unteren Bereich eine runde Aussparung geschnitten ist. Mit dem Gartenstuhl kann man sich so fast unter den Busch setzen, ist dadurch vor Regen oder Sonne geschützt. Ein anderes schattiges Plätzchen an heißen Tagen befindet sich rechts oberhalb der „Liebeslaube“. Auch hier stehen zwei Gartenstühle und ein relativ junger Apfelbaum, denn der Garten wächst immer weiter. „Ein zweites Leben“ Dass das geht, ist für die Klöseners ein Geschenk: In den vergangenen zwei Jahren war Herbert Klösener viel im Krankenhaus, eine seiner Herzklappen arbeitete nicht richtig. Die rettende OP war riskant, nach reiflicher Überlegung entschied er sich dafür. Der Mut wurde belohnt: Herbert Klösener erholt sich gut von der Operation im Mai. Wie seine Frau ist er überglücklich, dass alles gut verlaufen ist und er nun wieder seinen Garten genießen kann, „als wäre mir ein zweites Leben geschenkt worden“. Sie hätten so viel Glück im Leben gehabt, sagen sie. Das Ehepaar Klösener scheint nicht zu Sentimentalitäten zu neigen. Umso bewegender ist es, wenn der Hobbygärtner sagt: „Das Wichtigste ist Dankbarkeit. Dankbar sein hat Heilkraft.“ Ebenso wie sein Garten, das kleine Paradies der Klöseners. So können auch Sie bei der Gartenserie mitmachenAuch Sie haben einen schönen Garten oder tollen Balkon, den Sie gern im Rahmen der Serie „Querbeet“ vorstellen möchten? Dann melden Sie sich unter Tel. 9059 4821 oder schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrer Adresse und der Besonderheit Ihres Gartens/Balkons an Dortmund@lensingmedia.de Garten-Trends 2020: Den Sommerurlaub zu Hause genießen Garten-Trends 2020: Den Sommerurlaub zu Hause genießencopyright: Envato / bialasiewicz Der Sommer ist da. Seit einigen Wochen ist es in weiten Teilen Deutschlands heiß und sonnig. Eigentlich stehen gerade alle Zeichen auf Urlaub. In diesem Jahr gestaltet sich die Reisesaison allerdings deutlich anders. Die aktuellen Einschränkungen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie haben uns einen Sommer der Kompromisse und der Planänderungen beschert. Viele Reiselustige haben sich in diesem Jahr gegen einen Aufenthalt im Urlaubsdomizil entscheiden und genießen den Sommer stattdessen auf Balkonien oder im heimischen Garten. Die aktuellen Trends für 2020 sind ideal für den gemütlichen Urlaub in heimischen Gefilden geeignet. Grünflächen vor der eigenen Haustür gewinnen an Wert Grünflächen vor der eigenen Haustür gewinnen an Wertcopyright: pixabay.com Die aktuelle Situation hat viele Bereiche des Alltags nachhaltig verändert. Auch der Blick auf das eigene Zuhause hat eine neue Perspektive gewonnen. Eine repräsentative Umfrage, die das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag des Immobilienportals ImmobilienScout24 durchgeführt hat, brachte interessante Ergebnisse. Demnach schätzen 49 Prozent der Befragten ihr Zuhause in diesen schwierigen Zeiten noch mehr. Es ist zum Rückzugsort, zur Schaltzentrale und zum sicheren Hafen in unruhigen Zeiten geworden. Die vielen Stunden, die in den vergangenen Monaten in den eigenen vier Wänden abspielen mussten, haben aber auch dazu geführt, dass 23 Prozent der Umfrageteilnehmer blicken kritischer auf ihr privates Umfeld und erkennen Defizite, die ihnen im freieren Alltag nicht aufgefallen sind. Auf die Immobiliensuche hat sich die aktuelle Situation nachhaltig ausgewirkt. Der Bedarf an Wohneinheiten mit Außenbereich wie Garten, Balkon oder Terrasse ist um 42 Prozent gestiegen. Grünflächen in der unmittelbaren häuslichen Umgebung ersetzen inzwischen vielfach Ausflugsziele und Urlaubsdomizile. Umso wichtiger wird die Gestaltung der Freiräume, die im Wohnbereich zur Verfügung stehen. Gartenhaus statt Ferienhaus Gartenhaus statt Ferienhauscopyright: Envato / astrakanimages Zu den angesagtesten Garten-Trends 2020 gehören Gartenhäuser und -lauben, die echtes Urlaubsfeeling aufkommen lassen. Wer ausreichend Platz zur Verfügung hat, stellt sich in diesem Sommer ein lauschiges Plätzchen unter freien Himmel, das auch bei wechselhaftem Wetter gemütliche Stunden garantiert. Gartenhäuser sind heute so viel mehr als eine Abstellmöglichkeit für die Möbel oder Geräte fürs Gärtnern. Sie dienen als Aufenthaltsort im Winter, Grillhütte oder, mit der passenden Ausstattung, sogar als Wellnesstempel mit Sauna und Whirlpool. Die Möglichkeiten sind vielfältig, sofern das Platzangebot stimmt. Wer ein größeres Bauprojekt plant, in dem auch genügend Platz für gemütliche Stunden mit der Familie vorhanden sein soll, muss im Normalfalls nicht nur die Grundfläche des Hauses einplanen, sondern zusätzlich auch einen Mindestabstand von drei Metern zur Grundstücksgrenze einhalten. Auch ein Vordach oder eine Terrasse muss gesondert berücksichtigt werden. Unter Umständen ist eine Baugenehmigung für das Projekt erforderlich. Hierfür ist der Bebauungsplan des Grundstücks ebenso entscheidend wie das länderübergreifende Planungsrecht und die länderspezifischen Bauregelungen. Wichtige Kriterien für die Baugenehmigung sind: Grundfläche, Höhe und Volumen des Bauprojektes Der Standort auf dem Grundstück Das Fundament, auf dem das Haus errichtet wird Bauweise und Verwendungszweck Sondereinrichtungen wie Toilette oder Grill im Haus Auch der Bau eines Gartenhauses mit Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher ist möglich. Als regelmäßiger Wohnsitz sind die Nebengebäude allerdings nicht zugelassen. Sind die Formalitäten für geklärt, lassen sich selbst ehrgeizige Pläne schnell in die Tat umsetzen. Händler haben eine große Auswahl an Bausätzen im Angebot, die sich individuell auf das vorhandene Platzangebot und den geplanten Verwendungszweck anpassen lassen. Wer selbst keinen Spaß am Basteln hat, kann vielfach auch einen Montageservice in Anspruch nehmen, sodass der neue Eigentümer gar keine Arbeit mit dem Aufbau hat. Vor allem komplexere Projekte sind beim Experten in guten Händen. Der Strandkorb als Alternative zum Liegestuhl Der Strandkorb als Alternative zum Liegestuhlcopyright: pixabay.com Inzwischen sind die Strände vielerorts zwar unter Auflagen wieder zugänglich, den klassischen Sommer an Nord- und Ostsee wird es in diesem Jahr allerdings nicht geben. Deshalb gehört der Strandkorb in diesem Jahr zu den beliebten Garten-Trends. Als gemütliche und gleichzeitig stylische Sitzgelegenheit kann er den Liegestuhl ersetzen und gleichzeitig einen Hauch von Meeresfeeling in den heimischen Garten zaubern. Strandkörbe sind aber nicht nur als Sitzgelegenheit in diesem Jahr beliebt. Auch als Dekoelement zum Bepflanzen sind die Kultobjekte hervorragend geeignet. Mit einer Mischung aus hängenden Pflanzen und Topfpflanzen wird der Strandkorb garantiert zum neuen Hingucker mit maritimem Touch. Leckeres vom Grill ersetzt den Restaurantbesuch Leckeres vom Grill ersetzt den Restaurantbesuchcopyright: Envato / halfpoint Grillen hat im Sommer immer Hochsaison. In diesem Jahr ist Grillen auf dem eigenen Grundstück außerdem zu einer beliebten Alternative zum Restaurantbesuch geworden. Ein Grillplatz gehört deshalb unbedingt auf die Liste der aktuellen Trends. Beliebt sind gemauerte Plätze, die neben ihrer kulinarischen Funktion auch einen dekorativen Charakter haben. Damit das Grillvergnügen auch bei wechselhaftem Wetter möglich ist, sind Grillplätze in dieser Saison gerne überdacht. Hier kommt es auf die Wahl des passenden Materials für die Überdachung und auf einen guten Rauchabzug an. Ein feuerfester Untergrund macht den Grillabend außerdem zu einem sicheren Vergnügen. Wasserquellen im Garten sorgen für die perfekte Abkühlung Wasserquellen im Garten sorgen für die perfekte Abkühlungcopyright: Envato / twenty20photos Der Sommer wird heiß. In den letzten Jahren geht der Trend zu Spitzentemperaturen. Eine Abkühlung ist da immer willkommen. Da die Schwimmbäder bundesweit nur eingeschränkt genutzt werden können, sind Wasserquellen ein beliebter Trend für den eigenen Außenbereich. Pools in verschiedenen Varianten sind ebenso beliebt wie Naturschwimmteiche oder Wasserspielplätze und Außendusche. Wie viel Abkühlung möglich ist, bestimmt das Platzangebot gemeinsam mit den Besonderheiten des Grundstücks. Die rechtlichen Voraussetzungen, die für den Bau eines Pools zugrunde gelegt werden, sind Ländersache und variieren deshalb stark. In den meisten Bundesländern ist eine Poolgröße von 100 Kubikmetern auch ohne zusätzliche Baugenehmigung erlaubt. Das gilt auch, wenn das Schwimmbecken im Boden versenkt werden soll. Es empfiehlt sich trotzdem, vor der Umsetzung des kühlenden Bauprojektes das zuständige Bauamt zu kontaktieren und das Vorhaben abzusichern. Wird die Wiese auch von kleinen Kindern zum Spielen genutzt, muss die Wasserfläche beispielsweise abgesichert sein. Reichen die Möglichkeiten nicht zum Schwimmen und Planschen aus, können auch kleine Wasserquellen wie ein Springbrunnen oder eine Wasserpumpe für eine spürbare Verbesserung des Mikroklimas im heimischen Garten. Wasserquellen dienen nicht nur dem Menschen als willkommene Abkühlung, auch für die einheimische Tierwelt können sie eine Wohltat sein. Für Vögel und Insekten ist Wasser zum Trinken und Baden an heißen Sommertagen unter Umständen sogar überlebensnotwendig. Nachhaltig und naturnah sollte der Garten sein Nachhaltig und naturnah sollte der Garten seincopyright: Envato / nd3000 Das Thema Nachhaltigkeit hat für viele Menschen im heimischen Umfeld an Bedeutung gewonnen. Das gilt auch für die Gestaltung der Außenbereiche. In diesem Jahr liegt der Fokus auch bei der Gestaltung auf Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit. Der Selbstversorgergarten hat durch die Einschränkung der Einkaufsmöglichkeiten wachsendes Interesse geweckt. An die Stelle von Rasenflächen rücken verstärkt Kräuter-, Obst- und Gemüsebeete. Auch Obstbäume haben in den aktuellen Trendgärten ihren Platz. Sie spenden Schatten an heißen Tagen und sind ein Paradies für viele Vogel- und Insektenarten. Ist das Platzangebot beschränkt, können Hochbeete eine Alternative zur Nutzfläche sein. Auch bei den Blühpflanzen geht der Trend in diesem Jahr stark in Richtung Nachhaltigkeit und Tierfreundlichkeit. Es kommen verstärkt Pflanzenarten zum Einsatz, die als bienenfreundlich gelten. So lässt sich für Honig- und Wildbienen, aber auch für andere Insektenarten, ein umfangreiches Nahrungsangebot schaffen, das einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leistet. Diese Bäume und Pflanzen sind ein wahres Insektenparadies: Lavendel Sonnenhut Apfelbäume Kirschbäume Salbei Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat eine Broschüre rund um bienenfreundliche Pflanzen für Balkon, Terrasse und Garten zusammengestellt, die zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Vertikales Gärtnern: Mitten in der Stadt und doch im Grünen Vertikales Gärtnern: Mitten in der Stadt und doch im Grünencopyright: Envato / Mint_Images Wenn der Sommer in der Stadt auf coronabedingte Einschränkungen trifft, ist der Lagerkoller meist nicht weit. Vertikales Gärtnern liegt in diesem Jahr deshalb besonders im Trend. Unter dem Modebegriff ist die Kunst zu verstehen, selbst kleinste Balkonflächen in Mehrparteienhäusern in blühende Oasen zu verwandeln und so den zur Verfügung stehenden Wohnraum, um eine attraktive Außenfläche zu ergänzen. Vertikales Gärtnern lebt von optimaler Platzausnutzung. Blühende Geländer und Zäune gehören ebenso dazu wie Etageren und Hängekästen, in denen sich eine möglichst üppige Pflanzenpracht beherbergen lässt. Bepflanzte Wandpaneele und Paletten bieten nicht nur einen zuverlässigen Sichtschutz zum Nachbarn, sie schaffen auch eine blühende Oase mitten im Großstadtdschungel. Selbst kleine Hochbeete mit Nutzpflanzen wie Küchenkräutern, frischer Minze, Erdbeeren oder Minitomaten sind auf kleinen Balkonflächen möglich. Stadtpflanzen kommen in diesem Sommer am vertikalen Gärtnern nicht vorbei..


Design Gartensauna mit Panoramaverglasung Blackbox von von sauna im garten, sauna und whirlpool im garten, sauna im gartenhaus, pool mit sauna im garten, sauna mit holzofen im garten, moderne sauna im garten,

gartensauna selber bauen, genehmigung sauna im garten nrw, sauna gartenhaus, sauna mit holzofen im garten selber bauen, sauna garten selbst bauen, sauna im gartenhaus genehmigung, sauna im gartenhaus erlaubt, sauna im garten bauen vorschriften, sauna in gartenhaus einbauen, sauna im gartenhaus baugenehmigung baden wurttemberg,
[gembloong_gallery limit=12 random=false]
sauna im herbstlichen garten moderne außensauna für den ihren garten sopra ag sauna im garten karibu innensauna alcinda 2 ganzglas gartensauna sauna im garten wellness saunahaus outdoor sauna haus mit sauna und garten sauna für den außenbereich in sylt für 300 00 € zum sauna für garten frisch spielplatz für garten — temobardz gartensauna sauna cube 4 x 3 m breite x tiefe aus sauna outdoor barrel außensauna in klassischer fassform
sauna im gartenhaus einbauen, sauna im garten selber bauen, sauna im gartenhaus, moderne sauna im garten, sauna im garten bilder, sauna im garten aufstellen, sauna im garten, sauna im garten baugenehmigung, sauna mit holzofen im garten, sauna im garten forum,